Als Ausbilder*in können Sie Ihre Azubis im selbstgesteuerten Lernen sehr gut unterstützen, indem Sie in eCademy mit den Lernlisten arbeiten. Dank der eingebauten Such-Funktion können Sie sehr rasch aus den vielen Inhalten die für Ihre Azubis passenden finden. Zudem können Sie über Funktionen wie „Eigene Inhalte“ oder "Externer Link" eigene Unterlagen wie PDFs, Bilder oder Videos integrieren.

Hier ein paar Tipps, wie Sie eine gute Lernliste gestalten.

  • Halten Sie die Lernliste übersichtlich: Fügen Sie z. B. Lerneinheiten ein für die nächsten 2 oder 4 Wochen. So schaffen Sie eine klare Struktur für Ihre Azubis, wie viel gelernt werden soll, und unterstützen das Zeitmanagement.

  • Strukturieren Sie die Inhalte in der Lernliste so, dass Sie den Azubis eine Übersicht zu der sinnvollen Reihenfolge des Lernens geben (z. B. Mathegrundlagen zeitlich vor der konkreten Anwendung). Mehr dazu finden Sie hier.

  • Geben Sie im Feld „Hinweis“ Klarheit, was konkret gelernt werden soll, was Sie als Ergebnis erwarten und vor allem auch, wie das digitale Lernen mit der Präsenzphase verknüpft ist (z. B. wenn Sie Flipped Classroom als Methode nutzen)

  • Unterstützen Sie Ihre Azubis beim Selbstmanagement. Binden Sie z. B. den Tagesplaner ein, den Sie hier kostenlos im Hilfe-Center finden.

  • Nutzen Sie das Reporting, das speziell auf jede Lernliste abgestimmt ist. So erkennen Sie, welche Inhalte von Ihren Azubis gut verstanden wurden und welche noch nicht.

  • Fragen Ihrer Azubis können Sie über Kommentare sammeln und fördern so auch den Austausch sowie das gemeinsame digitale Lernen.

Weiterführende Links

War diese Antwort hilfreich für dich?